Die Glocke von Carlow


Die Glocke von Carlow

Amateurtheater
PREMIERE 31. August 2014 an der Kirche in Carlow.

Auf der älteren der beiden Carlower Glocken steht die Jahreszahl 1264 – demnach hat sie 2014 ihren 750. Geburtstag.
Ein würdiger Anlass für die theaterbegeisterten Amateure vom „Stattlichen Dorftheater Carlow“ ein neues Stück einzuüben und für Maren Winter, eben dieses Stück zu schreiben.
Von den etwa 20 Darstellern singen viele im Chor und auch solo. Daher sollte es ein Musical werden. Die Songtexte wurden teilweise auf bestehende Melodien geschrieben und zum Teil von Willi Winter neu vertont.

In der turbulenten Komödie wird erzählt, wie die Glocke damals nach Carlow kam, mit viel Musik, dramatischen Verwicklungen, zarter Sehnsucht, einer großen Prügelei und mehreren echten Hochzeitspaaren.  Denn eins ist sicher – am Ende kriegen sie sich.

Text / Inszenierung: Maren Winter | Regie: Figurentheater Winter
Musik: Willi Winter | Musikalische Leitung: Klaus Bergmann
Bühne / Kostüme: Team | Spiel: Stattliches Dorftheater Carlow

Organisiert wird das Ganze vom Kulturkreis Carlow, Mitveranstalterin ist die Kirche Carlow.

 

Bildergalerie